08 2

Meldungen des Kreisverbands

07.07.2014

Pflegestärkungsgesetz zur ersten Beratung im Bundestag

Link zu: AWO forderte Ausgestaltung der Pflegeversicherung als Bürgerversicherung

 

 

30.06.2014    

Mindestlohn ohne Ausnahmen

Für einen flächendeckenden Mindestlohn müssen aktuelle Gesetzesvorhaben überarbeitet werden.

„Von der Einführung des flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns in Höhe von 8,50 Euro je Stunde sollten ausnahmslos alle profitieren“, betont der AWO Vorstandsvorsitzende Wolfgang Stadler anlässlich der heutigen öffentlichen Anhörung zum Tarifautonomiestärkungsgesetz im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages. „Wir wollen nicht, dass ein neuer Niedriglohnsektor für Jugendliche unter 18 Jahren entsteht. Genauso dürfen auch Langzeitarbeitslose in den ersten sechs Monaten nach Beschäftigungsaufnahme nicht diskriminiert werden“, führt Wolfgang Stadler weiter aus.

11.03.2014

Verdienstvolle Mitglieder würdig verabschiedet!


8Frau Dr. Dorothea Schmalfuß und Herr Manfred Plenz wurden auf der heutigen Mitgliederversammlung des Kreisseniorenbeirates LDS würdig verabschiedet.

 

30.01.2014

Mitgliederversammlung des AWO-OV-Wildau

1Am Mittwoch, dem 29.1.2014, fand in der Cafeteria der AWO Seniorenheim GmbH eine Mitgliederversammlung statt. Alle über 200 Mitglieder waren dazu schriftlich eingeladen.

 

AWO-Kreisvorsitzender Jürgen Mertner gratuliert P. Brückner für hohe Auszeichnung

Danke an J. Samland-Horn für ihre Tätigkeit als leiterin der AWO-Kita "Klein & Gross"

21.12.2013

Wahl des Kreisvorstandes

10Jürgen Mertner als Vorsitzender
wiedergewählt!


Die Delegierten der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband
Dahme-Spreewald e.V. wählten auf der Konferenz
in der Cafeteria der AWO Seniorenheim GmbH
Mitte Dezember 2013 ihren neuen Vorstand.

Unsere Mitglieder des Regionalverbandes

 

Breite Zustimmung für Stephan Loge – 92 % für den neuen Vorsitzenden der SPD Dahme-Spreewald

Nach dem angekündigten Rückzug von Prof. Dr. Peter Danckert vom Vorsitz des Unterbezirkes Dahme-Spreewald wählten die Delegierten auf dem Unterbezirksparteitag am Samstag, den 26. Oktober in Wildau den Landrat des Landkreises Stephan Loge zum neuen Vorsitzenden der SPD Dahme-Spreewald.

Zuvor hatte Peter Danckert in einer Abschiedsrede einen ausführlichen Rückblick über seine elfjährige Tätigkeit an der Spitze des Unterbezirks geben, zog Bilanz und dankte seinen vielen Wegbegleitern und Mitstreitern. Im Anschluss an seine Rede dankten die Delegierten ihm mit einer besonderen Überraschung und ernannten ihn einstimmig zum Ehrenvorsitzenden. 

Stephan Loge machte in seiner Kandidatenvorstellung deutlich worauf es ihn ankommt, er möchte vor allem das Miteinander in der Partei stärken. Außerdem soll die Öffentlichkeitsarbeit der Kreis-SPD deutlich verbessert werden: „Wir haben zweidrittel unseres Wahlprogramms in Dahme-Spreewald umgesetzt, aber nur wenige wissen davon! – Das soll sich ändern.“, so Stephan Loge. Die Delegierten sprachen ihm mit 92 % Zustimmung deutlich ihr Vertrauen aus. Nach Bekanntgabe des Ergebnisses gehörte Ministerpräsident Dietmar Woidke zu den ersten Gratulanten der dem Parteitag einen Überraschungsbesuch abstattete. In einem weiteren Wahlgang wurde die freigewordene Beisitzerposition nachgewählt, diesen Platz füllt der Mittenwalder Thomas Handrick.

25.10.2013

Erste Brandenburger Kita mit dem Zertifikat für gesundes
Essen in KWH  Kita „Klein und Gross“

Die Staatssekretärin und das Vorstandsmitglied Frau Tina Fischer
übergab die Urkunden und das FIT KID -Premium Logo  der
Einrichtungsleiterin zusammen mit Kindern  in feierlicher Form.

LogoZertifikat


 

 

20.03.2013

5 Jahre AWO-Treff in der Wildauer Fichte 105

k-5-Jahre-AWO-Treff

 
Im März 2008 erfolgte die Schlüsselübergabe durch den Geschäftsführer der WIWO Frank Kerber an unsere Vorsitzende Angela Homuth. 

 

26.01.2013

Werner Siegwart-Schippel präsentiert den neuen Landesvorstand

praesent-neuer-vorstand

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.